Quicktime-Movie: Einige Minuten
Ladezeit (2 MB).

Fernsehen N3 live 1996
"Ohne Kommentar"



Neue-Medizin-info

Muß über die "Neue Medizin" informiert werden?
Wer stellt später die Schadensklagen?

Recht auf Selbstbestimmung (6. Zivilsenat des BGH)

In der neuesten Rechtssprechung zum Thema Kunstfehler wird betont, daß der Patient umfassend aufgeklärt werden muß. Das Arzt-Patienten-Verhältnis müsse folgende Charakteristika aufweisen:

"Unumstritten müsse sein, "daß ärztliche Heileingriffe grundsätzlich der Einwilligung des Patienten bedürfen, um rechtmäßig zu sein".
Diese Einwilligung könne "nur wirksam erteilt werden, wenn der Patient über den Verlauf des Eingriffs, seine Erfolgsaussichten, seine Risiken" aufgeklärt worden sei.

Zur Aufklärung gehöre der Hinweis auf "mögliche Behandlungsalternativen mit wesentlich anderen Belastungen, Chancen und Gefahren".
"Nur so", stellten die Bundesrichter fest, könnten das "Selbstbestimmungsrecht" des mündigen Patienten und "sein Recht auf körperliche Unversehrtheit gewahrt werden - ein deutlicher Hinweis auf die von der Verfassung garantierten Grundrechte

Lesen Sie auch den aktuellen Bericht in raum&zeit Nr. 129 Mai/Juni 2004 über "Konflikte als Ursachen von Krankheiten" - wir haben den Bericht in den Kontext des Akutverbotes des Gesundheitsamtes Goslar (Dr.Hepp) gestellt.Dort wurde dem Begründer und der Berufsverbandvorsitzenden die Ausübung ihrees Berufs der Synergetik Therapie als Anleitung zur Selbstheilung (Konfliktaufarbeitung) kurzerhand verboten und auch auf die "gefährliche neue Medizin" verwiesen. Frau Körner vom Landkreis Goslar als Beklagte kann die Zusammenhänge von Konfliktlösung und Selbstheilung durch aktive Selbsterfahrung nicht nachvollziehen und deshalb mußte auch dieser Denkzusammenhang mit der Neuen Medizin bewertet werden. Ist Heilung von Konflikten erfolgreich, ist die Methode der Synergetik Therapie dann eine Heilmethode die unter das HP-Gesetz fällt? Das Verwaltungsgericht Braunschweig meinte ja und bestätigte das Akutverbot, doch das OVG Lüneburg hob es unwiderruflich auf und bestätigte das Berufsselbstverständnis der Synergetik Therapeuten. Wir sind somit eine eigenständige Berufsgruppe, in die sich die Sichtweise der Neuen Medizin integrieren läßt. Wir arbeiten nicht nach dieser Methode, da wir keine Mediziner sind, sondern können umgekehrt die Ergebnisse von Dr. Hamer überwiegend bestätigen. Doch nahezu immer ist nicht der "Konfliktschock" die Ursache einer Krankheit, sondern nur der Auslöser, da selbstähnliche Informationen schon vorher vom Klienten erlebt wurden und in seinem Unterbewußtsein - seinem Gehirn - abgespeichert sind. Die gilt es auch aufzulösen und dadurch wird auch die Heilungskriese vermieden.

Lesen Sie hier den Bericht über die "Neue Medizin" der seit Jahren mutigen Zeitschrift: raum&zeit. Hier klicken

Neu: Das OVG Lüneburg hat zu unseren Gunsten entschieden, wir dürfen auch nach der Sichtweise der neuen Medizin arbeiten - Konflikte lösen - und unterliegen nicht dem HP-Gesetz, denn der Synergetik Therapeut hat den Berufsstatus nach §12 GG zugestanden bekommen. Bernd Joschko Hier klicken

Wir weisen darauf hin, das alle unsere Links nur Informationscharakter haben. Denn mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann (so das LG) nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Ich habe auf verschiedenen Seiten meiner Homepage Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für all diese Links gilt:Ich möchten ausdrücklich betonen, daß ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und deren Inhalte dieser gelinkten Seiten habe. Deshalb distanzieren ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und mache mir ihre Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage enthaltenen Links.
Wir distanzieren uns von allen Äusserungen, die geeignet erscheinen, einzelne Menschen oder auch Völker zu diskriminieren. Wir nennen daher die "Neue Medizin" nach Dr. Hamer auch weiterhin nicht "Germanische Neue Medizin" weil jede Kollektivbezeichnung nichts mit dem Inhalt der von Dr. Hamer gefundenen Zusammenhänge zu tun hat. Wir finden die Art und Weise, wie Dr. Hamer und seine Mitstreiter das Wissen der "Neuen Medizin" in die gesellschaftliche Realität versuchen zu integrieren nicht besonders geschickt und unterstützenswert. Doch dies schmälert nicht den Verdienst des Dr. Hamers um die Erforschung der Zusammenhänge seiner Sichtweise und wir bedauern sehr, dass daher der "Endverbraucher" - der Patient, der einzelne Mensch nicht ausreichend um diese Zusammenhänge informiert wird. Er wird später alle Beteiligten fragen "Warum hat mir niemand davon berichtet". Daher halten wir die Berichterstattung aus allen Richtungen für grundsätzlich wichtig und unterstützenswert. Das Synergetik Therapie Institut berichtet seit 1994 vielschichtig und aktiv über die Erkenntnisse der "Neuen Medizin". Bernd Joschko

 

Domain-Übersicht: Wer heilt hat Recht.de
Synergetik Institut GbR
Mail: kamala@synergetik.net
Homepage: www.synergetik.net

Kontakt

Statistik:WEB-sites


Diese Seite
weiter empfehlen!

Amselweg 1
35649 Bischoffen-Roßbach
Tel.: (0 64 44)13 59 + 60 14
Fax.: (0 64 44) 61 36
Umatzsteuer-Identifikations-Nr. 039 332 30062
Zuletzt aktualisiert am: 22-Dez-2005 1:32
made by Bernd Joschko